Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 21. November 2015

Heidi und Josef ...

... zieren das neue Kleid. Ich gebe zu ich musste erst nachschauen, wie der Hund von Heidis Großvater hieß.


Unsere Luise ist ein heißer Fan der Beiden. Was lag also näher, als auch dieses Stoffschätzchen endlich anzuschneiden. Das Kleid der Biene Maja ist noch ein bisschen reichlich.
Also habe ich hier wirklich eine Größe 98 des Raglankleides von Klimperklein genäht.
Es passt perfekt und gefällt.
Schaut hier:

Donnerstag, 19. November 2015

Der nächste Sommer kommt bestimmt ...

... denke ich mir.
Ich mag diesen Jeansjersey und habe schon einiges daraus genäht, z.B.  hier.
Den Stoff wollte ich dieses Mal nicht mit einem anderen Stoff kombinieren. Was lag also näher als minimalistisch, ärmellos ein Oberteil zuzuschneiden.


Und der Schnitt? Er lag noch hier ... Eine Lady Rose in einer 'etwas abgespecktern Version', ich gebe es zu. ;-)

Montag, 16. November 2015

Restchen reichen für die Kleinen

Geht euch das auch so?
Man hat etwas Schönes genäht und dann bleibt ein Rest. Zum Wegwerfen zu schade, aber für ein neues Projekt ... zu wenig Stoff.

Da habe ich einfach mal für die Vorratskiste geschneidert.




Genäht habe ich in Größe 62. Das Schnittmuster für die Leggings ist von hier. Bei den Mützchen schwör' ich auf Klimperkleins Knotenmützchen.
Und für den kleinen Pulli habe ich in Anlehnung an Schnabelinas Regenbogenbody das Oberteil mit dem amerikanischen Halsausschnitt in Größe 68 (minimal verbreitert, weil es ja ein locker sitzender Pulli sein soll) zugeschnitten.
Den nächsten Geburten bei Bekannten und Verwandten kann ich also ganz in Ruhe entgegensehen. Kleine Geschenke hätte ich schon. ;-)