Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Freitag, 6. Juni 2014

Wie das hier duftet ...

Heute auf dem Heimweg von der Arbeit habe ich mich nun endlich erbarmt.
Schon seit Tagen lächelten mich die Holunderblüten am Wegesrand an. Nun durften einige mit zu mir nach Hause. (Da hängen noch Unmengen.)
Hier sind sie schon vorbereitet zum Verarbeiten.


Nach meinem Rezept vom letzten Jahr habe ich nun 5 Liter Wasser mit Zucker, Zitronensäure, Zitronensaft aufgekocht. Das Ganze habe ich abkühlen lassen und über die frischen Blütendolden gegossen. Von den vielen Rezepten im Internet habe ich mich inspirieren lassen und 'nach gusto' meine Mischung kreiert.

Zugedeckt und ab in die Sonne! Dort sollen sie nun 5 Tage ruhen. Aber da ja SONNE SATT angesagt ist, verkürze ich die Zeit auf 4 Tage.

Nun stürze ich mich erst einmal in ein erholsames Pfingswochenende.
Ein bisschen Grillen, ein bisschen Camping, ein bisschen Familie und Enkeltöchter, ein bisschen 'Pflicht am Schreibtisch' ...

Macht's euch gemütlich ... ganz wie ihr wollt!

Donnerstag, 5. Juni 2014

Antonia mit Radlerhose

Inzwischen läuft unsere Luise ganz fleißig allein. Manchmal auch schon ohne Windel ... ;-)
Da braucht sie ein luftiges Outfit zu Pfingsten.

Nun wollte ich, wegen der angesagten hochsommerlichen Temperaturen, ein ärmelloses Oberteil nähen. Aber dann dachte ich, dass gerade die Kleinen, egal bei welchen Sommertemperaturen, doch lieber die Schultern bedeckt haben sollten. Deshalb habe ich einfach die kurzen Ärmel zugeschnitten. Der Grundschnitt ist das Shirt 'Antonia' von FM in Größe 92.

Und nun zur Rüsche am Abschluss.
Hier habe ich mit den Einstellungen meiner OVI gespielt. Und wenn man die nach Wunsch eingestellt hat, geht das Vorbereiten der Rüsche ganz fix. Beim nächsten Mal würde ich den Abschluss jedoch etwas weniger stark rüschen.



Und damit es wirklich ein OUTFIT wird (wie oben im Bild), habe ich eine passende Radlerhose nach diesem Schnitt dazu genäht.




Ach übrigens habe ich die Rüsche am unteren Rand nicht umgenäht. Der Jersey rollt so schön. So finde ich es am schönsten.

Montag, 2. Juni 2014

lemon dots

Die hatten es mir angetan. Erst habe ich ewig gezögert, dann doch den Bestellfinger zucken lassen. ;-)
Und da mir der Schnitt 'Toni' vom Milchmonster so gefiel und hier schon erfolgreich ausprobiert wurde, gab es nun gleich eine neue Version.







Im Vergleich zum letzten Raglankleid habe ich die Ärmel etwas länger gemacht und als Abschluss ein Bündchen genäht (weil es sich mit der Ovi ganz fix näht und gut aussieht).

So war ich heute zum Dienst. Ich fühlte mich wohl und es gab 'den Daumen hoch' von meinen Kolleginnen.

Nun müssen neue Pläne her ...