Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Freitag, 25. Juli 2014

Badeponcho

Den braucht unsere Luise, meine ich.

Sie panscht gern und ausgiebig imWasser. Und anschließend kann man sich in so einem Poncho wunderbar aufwärmen.

Die Idee dazu kam mir, als ich mal wieder auf Hellas Blog stöberte.

Da es ein Probestück ist, habe ich auf vorhandene Handtücher und ein Badetuch zurückgegriffen.
Zuerst Luise 'vermessen' und los gings.

Hier machen wir gerade eine Zwischenanprobe.





Damit ich ihn fertig stellen kann, hat ihn Luise bereitwillig wieder hergegeben. So ganz geheuer war er ihr nicht.


Vorn habe ich mit Jersey noch den Ausschnitt eingefasst. Das Band etwas länger gelassen, so kann man dort einen Knoten oder ein Minischleifchen machen.Der Ausschnitt war notwendig, damit man gut hineinkommt.
Die Seiten habe ich nur mit zwei Kamsnaps geschlossen, damit der Poncho auch da bleibt, wo er hingehört. Die Ärmel sind also nur angedeutet.
Er ist nicht zu lang, auch wichtig, dass Luise beim Laufen nicht drauftritt.


Nun kann es losgehen in den Urlaub. Hoffentlich ist bald wieder Badewetter ...

Bei uns regnet es seit gestern fast ununterbrochen. Seit der Hitze der letzten Tage ist das für den Garten auch mal ganz schön. Richtiges Strickwetter ist das ... ;-)))

Kommentare:

Gabi S. hat gesagt…

Ganz toll ♥♥♥
Ja ich geniesse das Wetter auch heute....da kann wirklich, ohne zu kleben, bisschen stricken ☺

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Gabi

Inge hat gesagt…

Sieht klasse aus.
Meine Enkelin hat ihren Badeponcho (von der Mama genäht) für den Weg vom hauseigenen Pool (Keller) zum Zimmer getragen. Draußen wars zum Schwimmen zu naß von oben.
Liebe Grüße, Inge

Kunzfrau hat gesagt…

Uups, was ist das denn für ein Gesichtchen??? Hoffentlich wird ihr der Badeponcho noch ein bisschen sympatischer! Finde den klasse!
Ist mein Brief angekommen??? Ich habe meine Tasche geszern endlich fertig gemacht! Foto fehlt noch!

Gruß Marion