Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 28. September 2013

Eigentlich ...

... wollte ich ja nähen, aber ...

außer meinen Stöffchen



kam heute auch noch diese bei mir zu Hause an.


Die musste natürlich ausprobiert werden.
Wer sich auskennt, weiß, dass man rundstricken oder Flächen stricken kann.
Ich habe das heute mal mit dem Rundstricken ausprobiert.



Also links oben seht ihr einen Schlauchschal (doppelt gelegt, kuschelig weich).
Das rote ist eine Mütze für Luise, die noch eine Bommel bekommen soll. Auch das in lila ist eine Mütze. Da habe ich die Maschen abgenommen, dass es oben eine glatte Linie ergibt. Da könnten auch rechts und links kleine Bommeln dran ...

Und weil das so rasend schnell geht, habe ich den nächsten Schlauch fabriziert. Ihr seht's an den Farben. Sie ist nicht babytauglich. Aber Oma braucht ja auch mal 'ne Mütze.
Wie ich die genau vollende, muss ich mir morgen erst einmal überlegen.
Die Kurbelei geht ja soo schnell. Das reicht nicht um Pläne zu schmieden ...

Nach knapp zwei Stunden waren diese 4 Teile fertig!!!



Aber morgen geht es an die Nähmaschine.
Die Stoffe sind gewaschen und bereit zum Anschneiden.

Da wären zum Ersten die Nickystoffe in braun mit Herzen und der rosa Nicky als Futter.
Was das werden soll? Na eine Lola für Luise.

Das Schnittmuster in Größe 80/86 habe ich ja schon vorbereitet. Luise trägt im Moment die 74.
Und  ein bisschen möchte ich mich ja an


Luise
in ihrem Pullover 'Lola' erfeuen ... ;-))

Startklar ...

Das Schnittmuster für einen tollen Pulli ist vorbereitet.


Es fehlt nur der Stoff. Aber der sollte heute eintreffen ...

Auch euch allen ein erholsames aber dennoch kreatives Wochenende bei sonnig, herbstlichem Wetter!

So sieht es bei uns heute aus.

Donnerstag, 26. September 2013

Auf in die Pilze ...

... war heute die Devise.

Eigentlich war es gar nicht geplant. Aber schon die NICHT essbaren Pilze unter den Bäumen auf unserem Grundstück waren soo schön anzusehen.





Da lohnt es sich doch etwas genauer zu schauen, oder?




Und siehe da, essbare Exemplare finden sich dort auch.
Da lohnt doch der Weg in den Wald, direkt vor dem Haus. Schnell über die Straße und den 'Pilze-Suchmodus' einschalten.

Wir haben zwar nur Maronen gefunden, die aber reichlich.
Ein leckeres Abendessen war das ...


Und hier noch schnell ein paar Bilder vom Friedrich-Wilhelm-Kanal 'direkt' hinter dem Haus.


So lässt sich der Herbst doch genießen.
Nach zwei Tagen Dauerregen kam heute die Sonne hervor.
Das tut soo gut ...


Einen sonnigen Herbst wünsch' ich euch!

Mittwoch, 25. September 2013

Mein Scheinzöpfchen-Loop ...

... ist ja doch recht abgewandelt, wenn man die Anleitung betrachtet.

Aber so gefällt er mir richtig gut.




Die in der Anleitung empfohlenen 25 Wiederholungen des Musters habe ich gestrickt, dann die Rüsche dran und fertig is ...

Also nun kann es kalt werden.

Montag, 23. September 2013

Schon im Sommer

war die Hose entstanden, nach Klimperkleins Freebook für eine Sommerhose.
Dann lag sie halbfertig herum, weil ich die Beinbündchen für Luise anpassen wollte. Ich habe die Hose gleich verlängert, dass es eine lange Hose ist.
Nun war Luise am Wochenende hier und ich konnte Maß nehmen.

So sieht sie nun aus mit den Bündchen aus und passt perfekt. Die Bündchen habe ich 12 cm lang gemacht. Im Moment sind sie noch umgeschlagen. Aber so wächst sie länger mit.


Ein bisschen gestrickt habe ich außerdem. Aber so richtig glücklich bin ich nicht.

Den Scheinzöpfchen-Loop wollte ich ausprobieren. Also los, laut Anleitung 280 (in Worten: zweihundertachzig!!!) Maschen angeschlagen. Nachdem ich in der Höhe etwa 12 cm gestrickt hatte, fing ich an zu zweifeln, ob meine Wolle reicht.

Nun habe ich neu begonnen. Da mir die Weite so riiiesig erschien, habe ich die Maschenzahl drastisch reduziert, auf 120 Maschen. ;-)
Es wird nun zwar kein Loop mehr den man doppelt um den Hals schlagen kann. Aber so eng, passt er gut unter eine Jacke oder einen Mantel ...


Oder ich trenne noch einmal ... oder ... ich stricke erst mal weiter oder ...