Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 27. Juli 2013

Mein Tuch 'Maluka' wächst heran

Selbst bei der Hitze macht es mir Spaß.

Dank Marions Hilfe habe ich nun die Anleitung verstanden und ich konnte mit meinem Selbstgesponnenen beginnen.


22 solcher Zacken habe ich schon gestrickt. Die Anleitung sagt, dass es 33 sein sollen. Das scheint mir klein und da ich genügend Garn habe, werde ich wohl 'ein paar' Zacken hinzufügen.

Ich mach' mich dann mal an die Nadeln.
Bei uns sind heute 35 Grad angesagt, für morgen in Brandenburg 39 Grad.
Da machen mich die Zahlen schon schwindelig.
Wie geht es euch so bei der Hitze?

Mittwoch, 24. Juli 2013

Korrektes 'Wendemanöver'

Ich glaub' jetzt weiß ich, wie es geht. Das richtige Wenden war oft ein Problem.

Normalerweise habe ich Probleme, wenn es ans Nähen von Täschchen  mit Innenfutter geht. Wie ist der Reißverschluss einzunähen? Wo lasse ich die Wendeöffnung? Wie groß?

Aber wenn man eine Tasse näht, ist das alles kein Problem. ;-)))


Ich finde sie perfekt.
Auch von innen ...


Außerdem habe ich Schattenmorellen entkernt und leckere Konfitüre gekocht.
Ich liiiiebe Kirschkonfitüre ...


Dienstag, 23. Juli 2013

Anke im Stoffrausch

Wollt ihr meine Beute von gestern sehen?
JA oder JA?

Na dann geht's los:

Hier waren wir in einem Patchworkladen.
Traumhafte Stöffchen durften mit, außerdem eine Zeitschrift. Und weil mit die Patchworkdecke unten links so gut gefällt, habe ich gleich einen Teil des Materials dazukauft.

An den Fruit-Ladies Paneelen kam ich natürlich auch nicht vorbei, dazu noch roten und  grünen Kombistoff. Ich war hier im ersten Geschäft schon glücklich.

 

Aber wir hatten uns ja mehr vorgenommen. Rein in Marions roten Flitzer und weiter gings ...



In diesen Laden fuhren wir hauptsächlich wegen der Reißverschlüsse. Aber wie das so ist. Man sucht nichts, aber man findet ... Kamsnaps, 'Tascheneinlagen' (kein Thermolam, aber ???).
Dann durften auch noch Loralies mit.
Diese hier gefällt mir besonders:
Und die Auswahl derZipper für meinen Endlosreissverschluss war auch nicht ganz einfach. Und ich habe bei Weitem nicht alle der Farben genommen. Die Auswahl war riesig ...



Ihr denkt das war alles?
Nee, nee ...

Stöffchen 'für den Menschen' sollten auch noch sein. Weiter geht's zum Hüco-Stoffe-Großhandel


Hier hätte ich in der Tat länger verweilen können. Aber die Entscheidung war recht schnell gefällt.
Verschiedene Jerseys und noch Bündchenware in rot und blau. Und das alles für unschlagbare Preise.

Nun liegen meine Schätzchen schon im Nähzimmer und warten auf ihre Verarbeitung.

Aber als ich gestern Abend nach Hause kam, versperrte mir schon ein großes Paket den Weg.

Das Wolltauschpaket ist eingetroffen. ;-)

Einen kurzen Blick habe ich mir auch da hinein gegönnt. Aber ans Fühlen und Tauschen geht es heute.


Und da, so rechts, seht ihr ein kleines Organzasäckchen und einen lieben Gruß von Claudia. Zwei kleine Maschenmarkierer sind da drin. Die habe ich bisher immer nur bei anderen bewundert. Nun habe ich auch zwei ... Hab' Dank liebe Claudia dafür!

So nun aber genug geschwafelt.
Habt ihr überhaupt bis hier durchgehalten?

Einen sonnigen Tag wünsch' ich euch. (damit sollte es laut Wetterbericht überall in Deutschland keine Probleme geben ...)




Montag, 22. Juli 2013

Mann, bin ich erledigt ...

... eine Reise in die große Hauptstadt, kann ja richtig anstrengend sein.

Schon länger war ein Treffen mit Marion geplant. Heute war es dann soweit.
Stöffchen wollte ich shoppen. Aber wie das so ist, da findet sich dies noch und das noch ...

Dann haben wir noch lecker gegessen bei Marion. Ich habe bestaunt, was sie alles so genäht hat, wir haben gefachsimpelt und letztendlich hat sie mir bei meiner Strickanleitung für ein Tuch auf die Sprünge geholfen. Nun kann ich endlich starten ...

Ich sprühe richtig vor Eifer und Ideen. Mal sehen, wann ich loslegen kann.
Im Moment gibt es noch so viele andere, wichtige Dinge, die absoluten Vorrang haben.

Das nächste Treffen machen wir dann bei mir. Da freu' ich mich jetzt schon drauf.
Liebe Marion hab' Dank für den schönen Tag heute in Berlin!

Noch mehr Cassandra

Das Muster ist so eingängig, absolut fernsehtauglich.
Da strickt man so einen Loop 'Cassandra' ganz nebenbei.


Und da ich ja ausreichend Wolle habe, sind hiervon gleich zwei entstanden. Bei der Sonne am frühen Morgen, wollte sich die Farbe jedoch nicht so recht einfangen lassen. In natura ist das rosé und grau etwas kräftiger.

Habt einen schönen Tag!
Ich mach' mich dann mal auf in die Hauptstadt ...

Sonntag, 21. Juli 2013

Farbenfrohe Stränge ...

... kann ich euch jetzt zeigen.

 





Trocken und so im Strang sehen sie doch gleich ganz anders aus. Selbst das hässliche Entlein lässt hoffen.

Es ist angerichtet

Abkühlen nach dem Fixieren

Nun baumeln die Stränge frisch gespült schon zum Trocknen auf der Leine.

Als da wären:
ein Traum in türkis/grau

Variationen in rot

das hässliche Entlein

Einen sonnigen Sonntag euch allen!
Ich mach' mich dann mal ans Fäden verstopfen, damit ich später noch Gestricktes präsentieren kann.