Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 2. Februar 2013

Eulenmütze fertig

Da ist sie nun.

Schön warm an den Ohren durch das doppelte Bündchen.


Und nach oben wird die Mütze einfach weitergestrickt. Hier ist sie weniger dick.




Insgesamt eine kuschlig warme Mütze.

Mütze und Handschuhe sind nun fertig. Das war eine ganz tolle Anleitung
Nun gehe ich gleich mal schauen, ob schon andere Mützen fertig sind. 

Darf ich vorstellen

Da ist sie nun unsere kleine Enkeltochter.

LUISE, geboren am 1. Februar, 50cm, 3090g
Gezeigt wird sie hier von ihrem stolzen Opa. ;-)

Jetzt wisst ihr, für wen ich schon so viel gestrickt und genäht habe.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Stöffchen, Stöffchen, Stöffchen ...

Da gab es wieder mal Nachschub.
Und diese Stöffchen sind heute bei mir eingezogen:

Jersey

Baumwolle

Feincord

Nicky

Und ich weiß, dass wir eigentlich auf den Osterhasen warten. Aber an diesen beiden Stöffchen kam ich nicht vorbei. Und da 'die Elchbordüre' rabattiert war, musste die uuunbedingt mit.
Es wird ja wieder Weihnachten. ;-)


Und wenn man dann zum Plätzchen backen in der Küche steht, kann ich das auch in einer weihnachtlichen Schürze tun.


So ein Schürzenpaneel habe ich noch nie vernäht. Da freu' ich mich richtig drauf.

Aber erst einmal freuen wir uns auf warme Frühlingstage. Wir hatten heute fast 10°C.
Ist es bei euch auch so warm?

Dienstag, 29. Januar 2013

Wenn die Langeweile Blüten treibt ...

... entsteht soetwas.


Dafür habe ich nur Reste verarbeitet. Das kuschlige Innenleben war nicht mehr ausreichend groß. So musste ich improvisieren. Ein bisschen Frottee in grün war noch da. Mit dem Schrägbandformer habe ich vom roten Stoff noch ein Band gemacht, das ich auf das Frotteestück draufgenäht habe.
So sieht es nicht ganz so angestückelt aus.
Oben hat die ganze Sache eine Lasche (der Knopf, oder Klettband folgen noch), damit man es verschließen kann.

Was da drin ist?


innen mit teddyfleece gefüttert
Eine Tastatur, die zum Fernseher gehört. Zum  'komfortablen Surfen'.
(Jaa, so etwas braucht man heute. ;-))
Und wenn man sie dann  nach Gebrauch auf den Tisch legt, schiebt sie garantiert eine der Katzen einfach runter (weil's so schön knallt).

In diese Hülle schiebe ich die Tastatur nach Benutzung einfach hinein. So tut es ihr nicht ganz so weh, wenn die Katzen wieder mal der Meinung sind, dass zu wenig Platz ist auf dem Tisch, für sie UND die Tastatur. ;-)

Und aus recht dickem Chenillegarn ist dieser Loop entstanden.


Das ging ganz fix. An einem Abend war der fertig. Hoffentlich kommt er in diesem Winter noch zum Einsatz. Im Moment haben wir 7 Grad. Vor drei Tagen waren es noch -17 Grad Celsius.

Wer weiß, was morgen ist.
Ob ich mir schon mal 'nen Bikini nähe ...? ;-)))