Montag, 23. September 2013

Schon im Sommer

war die Hose entstanden, nach Klimperkleins Freebook für eine Sommerhose.
Dann lag sie halbfertig herum, weil ich die Beinbündchen für Luise anpassen wollte. Ich habe die Hose gleich verlängert, dass es eine lange Hose ist.
Nun war Luise am Wochenende hier und ich konnte Maß nehmen.

So sieht sie nun aus mit den Bündchen aus und passt perfekt. Die Bündchen habe ich 12 cm lang gemacht. Im Moment sind sie noch umgeschlagen. Aber so wächst sie länger mit.


Ein bisschen gestrickt habe ich außerdem. Aber so richtig glücklich bin ich nicht.

Den Scheinzöpfchen-Loop wollte ich ausprobieren. Also los, laut Anleitung 280 (in Worten: zweihundertachzig!!!) Maschen angeschlagen. Nachdem ich in der Höhe etwa 12 cm gestrickt hatte, fing ich an zu zweifeln, ob meine Wolle reicht.

Nun habe ich neu begonnen. Da mir die Weite so riiiesig erschien, habe ich die Maschenzahl drastisch reduziert, auf 120 Maschen. ;-)
Es wird nun zwar kein Loop mehr den man doppelt um den Hals schlagen kann. Aber so eng, passt er gut unter eine Jacke oder einen Mantel ...


Oder ich trenne noch einmal ... oder ... ich stricke erst mal weiter oder ...

Kommentare:

Connys Cottage hat gesagt…

Hallo,

Dein Strickprojekt sieht sehr vielversprechent aus.
Viel Spass noch beim Nadelnklappern.....

Herzlich Conny

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

So wie Du das jetzt machst gefällt mir der Loop sehr gut. Leider darf ich keine Stricknadeln mit in den bevorstehenden Urlaub nehmen. Das wär noch so ein Projekt für den Flieger.
So eine Hose hätt ich für mich auch gerne.... ;-)
Liebe Grüße
Elke

Kunzfrau hat gesagt…

Die Hose ist total schön! Und dazu noch in einer ansoluten Marionfarbe :-)

Und der Loop hat ein tolles Muster. So herrlich ohne denken! Gleich mal abgespeichert!

Gruß Marion