Freitag, 12. Juli 2013

PINK trifft ORANGE

Wie ihr wisst, hatte ich meine gesponnene Wolle mit roter Wolle abgebunden, ehe ich sie zum Baden tauchte. Natürlich hat der Faden Spuren auf dem Garn hinterlassen. So hatte ich beim Färben heute keine große Wahl.





Aber mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Ich bin nur im Zweifel, ob es Welsh oder Bluefaced Leicester ist, was ich hier versponnen hatte.

Sie ist noch nicht ganz trocken. Aber so ein 'Wollekuschelfoto' habe ich auch noch schnell machen müssen.

So stelle ich mir dann ein Tuch oder einen Schal vor, den ich aus der Wolle stricken werde.

Es macht wirklich Spaß nach dem Spinnen selbst zu entscheiden, welche Farbe das Garn bekommen soll.
Beim Spinnen finde ich es zwar manchmal etwas langweilig ständig diesen hellen Faden zu sehen. Aber das Warten hat sich gelohnt. Es ist übrigens eine Färbung mit Säurefarben, die ich hier gemacht habe.

P.S. am 18.07.2013
Nun weiß ich endlich, was ich hier versponnen habe. Es ist LAMM (aber welche Rasse???)

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Sehr schön ist die Wolle eine tolle Farbe.

LG Alexandra

Froggie hat gesagt…

Woow, das sieht gut aus, alle Achtung!
Zum Abbinden solltest D Fädchen von der abzubindenden Wolle, Baumwolle oder "Plastik" nehmen, das färbt nicht ab und nimmt auch die Säurefarben nicht an. Das mit den abgefärbten Bindefäden kenn ich nur zu gut....
Nun bin ich gdespannt, was aus dem Schätzchen wird! Ein tolles Wochenende und liebe Grüße
Regina

Kunzfrau hat gesagt…

Ich sage nur eines: Marionfarbe ;-))

Gruß Marion