Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 6. Oktober 2012

Werden wir jetzt etwa sentimental?

Nun wohnen wir fast 28 Jahre in diesem, unserem Haus. Ganz am Anfang haben wir eine Hauswand im Sommer immer mit einer Edelwicke bewachsen lassen.
Irgendwann dachten wir, dass so ein 'Wilder Wein' ja auch ganz toll aussieht, gerade weil er ja im Herbst so rotes Laub zeigt.

Gemacht, getan!

So sieht die Hauswand im Sommer aus.


Im September und Oktober zeigt sie sich ganz in rot. Ich stelle gerade fest, dass ich die Fotos vom aktuellen 'roten Herbstkleid' noch auf dem Handy habe. Das zeig' ich euch später noch. Beeindruckend!

Aber dieses Foto wärmt richtig mein Herz.


Jetzt, da wir hier ausziehen und den Kindern unser Haus übergeben, zeigt sich unsere Wicke noch einmal. Zwei Blüten, zwei 'herzige Blätter' ...
Wir finden das soo schön ...
Wir haben hier mehr als 27 tolle Jahre verbracht, unseren Sohn heranwachsen sehen, Schönes erlebt, schwere Zeiten überstanden ... und freuen uns nun auf einen neuen Start im neuen Heim.



Donnerstag, 4. Oktober 2012

Paula auf Schatzsuche

Die Herbstferien haben in Brandenburg längst begonnen. Da soll es ja nicht langweilig werden. So haben Sohn und Schwiegertochter für Paula eine Schatzsuche vorbereitet.
Das war nämlich einer ihrer Ferienwünsche.

Wollt ihr dabei sein? Auf geht's!

Dieser Schatz war zu finden.


Versenkt war er in den leeren Sickergrubenringen, circa 3m tief.

Um den zu finden, gab es verschiedene Karten, allen voran aber eine Übersichtskarte, die den Weg und besondere Stationen und zu erledigende Aufgaben ausweist.

Damit es nicht langweilig wird, gab es unterwegs, in den Karten verzeichnet, verschiedene Stärkungen.




Seht ihr den Bonbon da am Stamm? ;-)






Damit der Schatz zu heben ist, benötigt man Werkzeug. Die Stelle war in der ersten Schatzkarte gut vermerkt. So war diese Aufgabe schnell erledigt.
Hier war die Harke zu finden.
Aber nun muss erst einmal die nächste Karte gesucht werden.
Da ist sie schon!
Und was ist nun zu tun?
Sechs Augen sehen mehr als zwei. ;-).
 
 Die Richtung ist klar. Na, dann kann es ja losgehen ...

Damit lässt sich der nächste Auftrag gut erledigen. Hier muss nämlich 'eine Angel' aus morastigem Gelände geborgen werden.
die 'Angel' mit dem riesigen Haken
 Zwischendurch gab es auch wieder eine Stärkung.

Mit der Angel ging es dann zum Kanal. Hier schwamm, als Flaschenpost, die nächste Karte.
 
Wie gut, dass man vorher eine Angel gefunden hat. ;-)
So ließ sich die Flaschenpost heben, die mit einem langen Faden am Steg befestigt war.
 
Geschafft!
Karte lesen und weiter geht's ...
 Die Stärkungen zwischendurch fand Paula problemlos. Sie waren willkommene Abwechslung.
 


Und endlich konnte dann auch der Schatz gehoben werden.

Paula hat es Spaß gemacht.
Und wir hatten mal eine Pause auf dem Bau ...

Dienstag, 2. Oktober 2012

Unser Wohnzimmer ...

wird im Moment noch für Tischlerarbeiten genutzt.


Mit unseren Pax-Schränken geht es gut voran. Aber einer muss noch gebaut werden. Und da der von meinem Mann selbst gebaut wird, dauert es ein bisschen länger.

Unsere Ankleide sieht aber schon gut aus.
3 Meter x 2 Meter 36 in der Höhe, jeweils 5 Schübe, weiter oben dann Bretter. Das ist doch geballte Frauenpower ...
Also nicht dass ihr denkt ich bekomme alle drei, nein, einen Schrank dieser Art hat auch mein Mann zur Verfügung.


Damit sie nicht so leer aussehen, habe ich schon mal getestet. Die Wolle macht sich doch gut da oben, oder? ;-)
Nee, nee, die kommt da später wieder raus. Das war nur heute, weil ich schon begonnen habe, Dinge ins Haus zu räumen, die hier nicht mehr zwingend benötigt werden. (Und es ist jetzt nicht so, dass ich keine Wolle mehr hier hätte. ;-))
Eine schöne Woche euch allen. Ich hab' ein paar Tage frei zum hin- und herräumen.

Montag, 1. Oktober 2012

Frau plant ...

... und Mann baut auf.


Das kann noch dauern. Fast 7 laufende Meter Schrank, 'nur' 19 solcher Schübe, zahlreiche Bretter, notwendige Eigenbauten, Anpassungen. Aber dann ...

Ihr werdet verstehen, dass gerade recht wenig über Handarbeiten zu berichten ist.
Aber heute habe ich mir das Oktobermuster des 12-Socken-Projektes angeschaut. Sobald ich Zeit habe, wird die erste Socke angeschlagen. Da kann ich dann mal meine selbstgefärbten Garne der Solarfärbung zum Einsatz bringen. Mir gefällt das Muster nämlich sehr gut.