Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 8. September 2012

Der Postbote war da, ...

... weil ich mal wieder bei ...


... gestöbert habe.

Geplant war nur die Rückseite und das Vlies zum Füttern für die geplante Krabbeldecke. Also dies hier:







Vielleicht doch ein paar Jerseynadeln, damit das Nähen mit Jersey leichter geht ...





Und Versandkosten wollte ich auch nicht verschwenden. Also habe ich mich noch ein bisschen umgeschaut.

Jersey zum Verlieben (wie ich finde)

Textilgarn in mint zum Häkeln oder Stricken und den gelb-weißen Ringeljersey

Textilgarn in hellem braun

Dieses Textilgarn sind ca. 1cm breite Jerseystreifen,
die sich auch wunderbar für offenen Hals- oder Ärmelbündchen
verwenden lassen,so dass der Rand sich ganz gewollt einrollen kann.

Ein Kissencoupon ... so nannte sich das (in pastelligem orange mit Maus)

Noch ein Kissencoupon (hellblau mit Esel)

Beide Kissencoupons sind aus recht dünnem Jersey. Man könnte einen Bezug für eine Babydecke draus machen, oder ein Laken für die Babywiege, oder ...
Bei den 'Zauberpreisen' mussten die einfach mit. ;-)

So viel Material, so viele Ideen, aber keine Zeit um nur irgendeine davon augenblicklich zu verwirklichen ...

Mittwoch, 5. September 2012

Das will ich doch gleich ...

... einmal ausprobieren.

Seit' an Seit'

Blätterteig, Barbecuesoße, Schinkenwürfel, Zwiebeln


Auf meiner 'wahrscheinlich sehr lecker'-Liste standen diese kleinen Teilchen gaaanz oben.
Vor ein paar Tagen gerade hier entdeckt, war heute der Tag sie mal auszuprobieren.

Den Blätterteig habe ich gleich fertig gekauft. Also hieß es nur:
- Blätterteig ausrollen
- Barbecuesoße großzügig verteilen
- kleine Schinkenwürfel und gewürfelte Zwiebel drauf verteilen (Zwiebel war meine 'Rezeptänderung'!)
- den Blätterteig wieder zusammenrollen (wie eine Biskuitrolle)
- dann in Scheiben (gut 1cm) schneiden und auf das Blech legen
- 25 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze)

Dazu gab es ein Gläschen Rotwein und wegen der Frische noch einen Gurkensalat gewürzt mit Zitronenöl (im Moment mein Favorit für Gurkensalat ;-))

Aber ...


... ihr könntet jetzt denken: na der geht es ja gut ...
Gott sei Dank! Mir geht es auch gut. Aber als ich heute von der Arbeit kam, machte es BUMM-KRACH-PENG-KRAWAUTSCH-KRRRRW ...
Eine Beifahrerseite hat mein Auto nicht mehr.

Ab morgen fahre ich im Leihwagen zur Arbeit ...

Euch allen mehr Glück im Straßenverkehr!

Sonntag, 2. September 2012

Gefahr gebannt


Nun liegen die beiden Hausschuhe immer noch unfertig.
Aber meine schwarze Wolle hat nun doch gereicht. Da bin ich schon etwas ruhiger.



Die letzten Reihen stricke ich in Runden, in weiß.
Aber vorher will ich noch die vielen Fäden verstopfen. Das macht sich besser, wenn die Strickstücke noch flach liegen.


Aber dieses Mal ist es wirklich eine Pflicht. Mein Soll für heute ist erfüllt. Ans 'Fädenverstecken' mache ich mich dann morgen.

Habt einen schönen Abend und startet gut in die neue Woche.