Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 2. Juni 2012

Eigentlich ohne Worte

Meine erste Socke ist fertig. Da ich kein Yeti bin, musste ich dann 'irgendwann' mit der Spitze beginnen.
Und nun schaut selbst. Es kam dann endlich auch ein hellblauer Faden. Aber da war meine Socke längst fertig. :-(





Den hellblauen Rest habe ich euch mal daneben gelegt. ;-))

Aber auch ohne hellblau finde ich den Farbverlauf sehr schön. Mir war nur nicht klar, dass jede Farbe doppelt vorkommt, außer hellblau. Ein HAUCH von hellblau sieht man (mit viel Fantasie) am Anfang und Ende der Socke. ;-)

Das wird wohl nix mit meinem BLAU

Als ich das Knäuel in mein Wägelchen legte, freute ich mich auf die Kombi braun/hellblau ...

Nun stricke ich 'wie eine Wilde', zupfe aus dem Inneren des Knäuels in der Hoffnung, dass bald hellblau folgt. Aber so wie ich die Sache sehe, wird vielleicht die Fußspitze hellblau.
Aber auch nur vielleicht ...


Aber mir gefällt die Socke auch ohne hellblau ... ;-))

Freitag, 1. Juni 2012

Und wann kommt BLAU?

Ich habe mich für die Junisocke im 12-Sockenprojekt für das Muster Secret-Shell-Socks vom Wollhuhn entschieden.
Die Wolle?
Gestern noch schnell gekauft, eine Farbkombi in braun/(hell)blau. Es ist ein Singlefaden, kammzuggefärbt.

Wie gesagt, Farbkombi mit BLAU! Und wann kommt nun BLAU? Ich bin so neugierig, wie sich der Farbwechsel im Ganzen dann präsentiert.




Hier zwei gleiche Socken zu stricken, werde ich wohl nicht schaffen. Dann lieber zwei ganz verschiedene 'Gute-Laune-Socken'.


Montag, 28. Mai 2012

Meine 'Pfingstrose' ...

... , nein, mein 'pfingstROT' ist gestern fertig geworden.
Nochmal ein Spulenbild ehe ich es dann hasple.


Einen schönen Pfingstmontag euch allen noch!

Sonntag, 27. Mai 2012

Neuland

Erst versucht man ganz gleichmäßige, später ganz dünne Fäden zu spinnen.
Und wenn man das dann 'kann', probiert man es so 'unmöglich' man kann.

Aber Spaaaß macht das. Ihr glaubt es kaum. Dafür habe ich einen bordeauxroten Merinozwirnfaden als 'Leitfaden' verwendet und dann zupfe ich die roten Merinofasern drumrum. Von Zeit zu Zeit schiebe ich die roten Fasern zusammen, dass so ein Coil (das sind die kleinen oder größeren Verdickungen im Garn) entsteht.

So entsteht ein tolles Effektgarn. Ich habe schon eine Idee, mit schwarzem Garn kombiniert, was daraus werden könnte. Aber dazu dann mehr, wenn es soweit ist.