Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 4. Februar 2012

Schnee ist nicht immer weiß...

Aber schaut selbst!
Ich hatte bereits erzählt, dass die Wetterverhältnisse auf den Pisten uns ganz schön was abverlangt haben. Aber auch wenn keine Sonne scheint, sind die Berge im Winter viele Fotos wert.
Und ein paar besonders schöne Fotos habe ich euch noch einmal herausgesucht.

Vorsicht Bilderflut!













Toilettenhäuschen von außen, verspiegelte Scheiben, niemand kann hineinsehen.

Und das ist der Blick vom Häuschen,  'direkt von der Brille'.
Da möchte man gerne länger verweilen. ;-)))

Freitag, 3. Februar 2012

So kann man sich täuschen

Versprochen war Sonne. Erst am späten Vormittag kam sie dann ganz vorsichtig hervor. Aber es war eiskalt.


Man musste sich zwischendurch in den Hütten aufwärmen. Selbst da begannen die Scheiben von innen zuzufrieren.



Am Kamin konnte man sich bei Jagertee und Glühwein gemütlich aufwärmen.


12 Uhr. Es wurde sonniger.



13 Uhr. Es wurde kälter. Es wurde windiger.
Bei Temperaturen von -21°C und Windgeschwindigkeiten von weit mehr als 40km/h habe ich dann keine Fotos mehr gemacht. Man brauchte schon eine gute Hangneigung um überhaupt vorwärts zu kommen.

Inzwischen war auch die Sonne weg. Ich hab' mich gefühlt wie Roald Amundsen, als er sich auf den Weg zum Nordpol machte. Selbst mein Mann fing an zu frieren.
Also ab ins Hotel..


Und da gab es im Zimmer jeden Tag einen anderen Empfang.




Eigentlich wollte ich euch hier mehr Bilder zeigen. Liegt es an Blogger oder am WLAN im Hotel?
Ich weiß es nicht.

Nun kann ich aber nicht mehr schwatzen.
Heute abend gibt es ein großes Candle-Light-Dinner.
Da muss/will? ich doch mal ein bisschen mehr Aufwand betreiben.

P.S. Meine erste Februarsocke ist fertig, die zweite angeschlagen.

Donnerstag, 2. Februar 2012

Skifahrwetter ...

... war heute überhaupt nicht.






Also sind wir nach einer guten Stunde wieder vom Berg. Schlappe 9km haben wir nur geschafft. Ich hatte dann einfach keine Lust mehr.


So haben wir eine Tour nach Samnaun unternommen. Man kann dort günstig einkaufen. (Und das tut Frau ja gern. ;-)))
Und der Weg dahin war eine reine Augenweide. Schnee und Eis verzaubern die Landschaft.

Schnee gibt es reichlich, wie man sieht. Diese Autos stehen wohl schon ein paar Tage.


Nun schnell noch Dinge, die ich in den letzten Tagen so gestrickt habe.
Auf dem Weg hierhier ist dieser Schal für meinen Sohn entstanden.


Er hat dazu bereits die passenden Mütze in schwarz.

Außerdem war ja die Februarsocke zu beginnen. Meine sieht dieses Mal so aus.


Das Muster heißt 'Fischernetze' und ist von Elke Fischer.
Mein Foto ist nicht so toll geworden. Das Muster ist (trotz gutem Willen) nicht gut zu erkennen.
Deshalb zeige ich euch die Mustersocke von Elke, damit ihr wisst, wie toll die Socke wird. ;-)




Es war ein kostenfreier Download bei Ravelry. Die hatte ich mir schon länger gewünscht. Und jetzt stricke ich sie mir.

Aber ich muss jetzt schließen. Mein 6-Gänge Menü wartet.

Euch allen einen schönen Abend!

Mittwoch, 1. Februar 2012

Mist, ...

... ich kann euch heute leider nichts zeigen.
Den Fotoapparat hatte ich mit auf der Piste, aber die Speicherkarte lag noch im Hotel.
Es war aber nicht ganz so schlimm.
Eine kurze Zusammenfassung für heute: Nebel, Schneefall, Nebel, ein Sonnenstrahl, Nebel, Eis auf den Pisten, Nebel ...

Aber am Abend ein Lichtblick. Ich habe mit der Februarsocke begonnen. Ich musste jedoch ein anderes Muster wählen, da ich die aktuell vorgeschlagenen Muster nicht ausdrucken kann. Und mit dem Blick auf den Laptop strickt es sich bescheiden.
Morgen gibt's ein Bild von meiner Februarsocke

Euch allen einen schönen Abend!

Dienstag, 31. Januar 2012

Na dann ...

... kommt mal mit.
Auf den Pisten gab es heute nicht viel zu sehen.
Aber an solchen Tagen ist es im Hotel umso gemütlicher. Heute möchte ich euch mal den Wellnessbereich zeigen.

Auf geht's!


























Es gibt noch so viel mehr zu sehen, aber Blogger will nicht so, wie ich will.
Es fehlt noch der Relaxbereich mit Partnerliegen, wechselnden Lichtspielen, Wasserbetten und der ganze Bereich für allerhand Anwendungen, die man genießen kann.


Im Restaurant war heute 'Italienischer Abend'.
So haben wir uns verwöhnen lassen.


Kalt, Nebel ...

... so haben wir Tag 2 auf den Pisten hinter uns gebracht.
Noch dazu habe ich heute Morgen erst einmal einen Arzt aufsuchen müssen. Immer wiederkehrende Probleme mit meinen Ohren machte das notwendig.
Aber auf den Pisten hat man bei dem Wetter nicht viel verpasst.

Ganz gespannt warte ich nun auf die Februaranleitung vom 12-Socken-Projekt.
Wolle habe ich hier im Urlaub dabei, die Nadeln sind gespitzt ...
Es kann also losgehen.

Montag, 30. Januar 2012

Eure guten Wünsche ...

... haben geholfen.

Das Wetter passt. Das macht gute Laune. Das war unser erster Tag: herrlicher Sonnenschein, Temperaturen zwischen -5 und 0 Grad Celsius. Auf unserem 'Pistenkonto' für heute stehen 57 km.




Aussicht auf das herrliche Skigebiet

unsere Hütte für die Mittagspause


ein himmlischer Platz zum Ausruhen

Cristal Cube, der ist immer wieder schön

kurze Ruhepause, Stühle stehen ja überall

Ab Mittwoch soll es ja kälter werden. Aber für morgen hoffen wir noch einmal auf tolles Wetter.