Samstag, 1. September 2012

Das ist das Ziel


Diese Hausschuhe und andere finden sich hier in diesem tollen Buch.

Aber irgendwie stelle ich mich dieses Mal dumm an.
Es sind bei weitem nicht die ersten Hausschuhe, die strickfilze. Aber diese Karos kosten mich Kraft. Am Ende habe ich dann noch (gefühlte) 1000 Fäden zu verstopfen, ehe die Hausschuhe in die Maschine können.

So sieht es bis jetzt aus.


Ich habe versprochen, sie bis zum nächsten Freitag fertig zu haben, weil sie dann verschenkt werden sollen.
Jetzt macht mir auch noch die Menge der schwarzen Wolle Sorgen. Die wird knapp, ganz knapp.
Stricken zu MÜSSEN, macht aber auch keinen Spaß ... :-(

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Die Puschen sehen ja stark aus. Woher hast du die Anleitung? Drück dir mal die Daumen, das du mit der Wolle hin kommst.

LG Alexandra

Bettina hat gesagt…

Nee...wie witzig sind die denn?!....Irre Teilchen!!
Ich drück dir die Daumen, liebe Anke das die Wolle reicht und du nicht zu dollen Frust schiebst wegen des Termindrucks.
LG Bettina

verflixteNadel hat gesagt…

Ich drücke Daumen dass sie Wolle ausreicht. Bin ja schon ganz neugierig wie die dann aussehen...
Liebe Grüsse
verflixteNadel

Claudia hat gesagt…

Die Puschen sind ja absolut klasse! Sie sehen superbequem und sooooooooo kuschelig aus! Ich drück auch die Daumen, daß sie so werden am ende!
Ich wünsch Dir einen schönen Montagabend!
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥