Donnerstag, 23. August 2012

Ob das was wird?

Ganz leichter Jerseystoff ist gefragt für die nächsten Projekte.
Gestern habe ich diesen hier ausgepackt und gleich gewaschen.


Ich bin gespannt, wie ich ihn genäht bekomme. Gibt es da noch einen Tipp für mich als 'Noch-nicht-Jersey-Näher'? Sollte ich mir vielleicht noch einen besonderen Nähfuß zulegen? Ich habe eine ganz normale Nähmaschine, also keine Overlock, oder so.
Ich bin für jeden Tipp dankbar. ;-)

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Du solltest dir in jedem Fall eine Jerseynadel zulegen. Und manche Maschinen haben einen elastischen Stich. Den würde ich dann nehmen. Und zum Versäubern haben manche Maschinen einen Dreifach-ZickZack. der ist besser für Jersey zum Versäubern. Vielleicht hat deine NähMa ja einen Overlockähnlichen Stich. Meine hat sowas! Wenn ich zu faul bin die Overlock rauszuholen, nehme ich den auch schon mal!

Gruß Marion

verflixteNadel hat gesagt…

Ich näh alles ohne Overlook. Kunzfrau hat alles gesagt.....genauso ;) Aber versäubern muss man Jersey nicht, der franst nicht aus. Ich brauche oft den Zickzackstich....zum annähen der Bündchen oder so. Ich würd wenn ich Dich wäre einen Rest nehmen und ausprobieren mit welchem Stich Du am besten zurecht kommst. Welche Stichlaänge und so... Wenn Du mal "Deinen" Stich hast, dann weisst Du es für immer und vewendest fast nur noch den.
Am betsen lernt man es halt mit Auspobieren, das ist so.
Liebe Grüesse
verflixteNadel