Freitag, 23. März 2012

Und ich war so euphorisch

Denn ich hatte vorher schon einmal 400g dunkelbraunes Welshgarn gesponnen.
Also habe ich ganz schnell helles bestellt. Man kann es ja selbst noch färben. ;-)
Und nun?


Paketschnur ist weicher!!
Schon beim Spinnen muss ich mich sehr motivieren. Lauter harte weiße Grannenhaare, die beim Spinnen aus der Spinnfaser rieseln. Muss (darf) das so sein? Ich sitze mit dem Spinnrad draußen, damit das überhaupt akzeptabel ist.
Zur Beruhigung suche ich mir heute Nachmittag ersteinmal ein kuschelig weiches Garn und schlage ein paar Socken an.
Das habe ich mir wirklich verdient.

P.S. Und wer einen Vorschlag hat für mein Garn und die noch zu verspinnenden Fasern (die oben auf dem Bild sooo weich aussehen), nur her damit)

Einen sonnigen Tag wünsche ich euch allen.

Kommentare:

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Och mennoooo... das ist ja doof :-( Wie wäre es damit: ganz fest verspinnen und zwirnen, und dann daraus Massagesocken stricken grins.
LG Elke

KB Design hat gesagt…

Schade. Ein Vorschlag wäre noch, du verspinnst ein lockerer Singel um nachher das Stück zu filzen...?
Das ist ja praktisch mit jeder Faser so, Kaschmir ist nicht gleich Kaschmir, auch da gibt es riesige Unterschiede. Oder Merino, Alpaka...., auch da gibt es von weich bis grannig und von kurz- bis langfaserig.
Kopf hoch - es fällt dir schon noch etwas ein.

Liebe Grüsse
Brigitte

Sheepy hat gesagt…

Mensch das ja wirklich schade. Vielleicht geht es aber doch noch für Strünpfe. Meinst du lockerer spinnen hilft auch nich. Ist schwer aus der Ferne und ohne anfassen.
LG Sheepy

Froggie hat gesagt…

Sehr ärgerlich! EIne richtige IDee dazu habe ich allerdings auch nicht - vielleicht eine gefilzte Katzendecke?
In der Landlust war mal eine Anelitung für eine gefilzte Katzenhöhle, die sah echt irre aus und dafür brauchtest Du das Zeugs nicht mal zu verspinnen...
Lieben Gruß
Regina