Dienstag, 24. Januar 2012

Was es alles gibt ...

... um uns das Stricken zu erleichtern.
Mit meiner zweiten Socke komme ich gut voran.


Im Herbst hatte ich mir so einen Reihenzähler gekauft.
Gesehen und gekauft hier
Die Tuchstricker unter euch kennen so etwas bestimmt.



Jetzt habe ich ihn mal einem Stricktest unterzogen.
Fazit: warum hab' ich den jetzt erst?

Man strickt so 'gedankenverloren' vor sich hin.
Sehr entspannend...
Noch entspannender, als das Stricken sonst schon für mich.

Kommentare:

tierische-strickoper hat gesagt…

Oh, das kenne ich gar nicht, bei Socken sicher sinnvoll, wo das zählen manchmal so unübersichtlich ist!
Kannst du ihn empfehlen?
Liebe Grüsse maggy

Sheepy hat gesagt…

Ich vergesse immer die Runden weiter zu machen, allerdings habe ich einen so auf die Nadel zu schieben und man muss ihn jede runde drehen.
LG Sheepy

pinkpaillette hat gesagt…

Wie geht das? lg, colette

Anke hat gesagt…

@pinkpaillette
Da drückt man einfach oben drauf. Er zählt die Reihen von 0-99. Immer, wenn die Runde gestrickt ist (ich meinen Maschenmarkierer für den Rundenanfang erreicht habe), drücke ich einfach oben drauf. Ich kann mich viel leichter am Strickmuster orientieren, weil ich GENAU weiß, in welcher Reihe ich bin.

LG Anke

Schattenspinner hat gesagt…

Hihi, Anke - genau auf dasselbe Teil habe ich schon ein Auge geworfen. :-) Und jetzt bestätigst Du auch noch, dass er so gut ist wie ich es mir vorgestellt habe... Klasse!
Liebe Grüsse
Inge