Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Weil's kalt ist ...

... habe ich gestern Abend mein erstes selbstgesponnenes Garn vom neuen Spinnrad angestrickt.


Ein Loop-Schal und Stulpen sollen entstehen.  Das Muster ist ganz einfach und prägt sich schon nach dem ersten Anschauen ein. Hier hab' ich's gefunden. Hab' vielen Dank dafür Colette.


So passt es. Wir sind am Wochenende letztmalig in diesem Jahr zum Camping unterwegs. In großer Runde lässt man das Campingjahr Revue passieren.
Und da braucht Frau ein Muster, dass sie Beides kann: stricken und schnattern...

Dienstag, 11. Oktober 2011

Wolliges Disaster

Ich bin so froh, dass ein Garn ohne Zerstückelung, zerrissene Fäden, ungleichmäßige Fäden ... entsteht.


Ein butterweiches Merinogarn ist das. Aber heute Morgen sah es am Spinnrad so aus. Meine Wolle liegt zerpflückt am Boden. Seht selbst.



Gestern Abend noch habe ich mein Spinnrad extra abgedeckt, damit die Wolle für die Katzen nicht zuu interessant aussieht. Und da war die Wolle noch oben am Spuleneingang.

Die Übeltäterin ist im Bild hinten zu erkennen. Ganz wohl ist ihr nicht. Jaa, soll sie ruhig ein schlechtes Gewissen haben.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Auf der Suche ...

... nach einer Anleitung für einen Loop (ich stell mich mit der Wenderei der Stoffe wirklich zuu doof an), habe ich natürlich eine andere Anleitung gefunden, die ich richtig gut fand. Die musste ich unbedingt sofort ausprobieren. Also habe ich ganz schnell ein 'altes' Hemd meines Mannes gefunden, welches sich für das Projekt eignete. Und so entstand diese Kissenhülle mit 'Geheimfächern', passend für ein Kissen mit den Maßen 42x42cm.




'Geheimtasche' im Detail

Genäht werden sollte ja aber ein Loopschal, da es bei uns doch empfindlich kalt wird.
Und nachdem ich das Prinzip nun verstanden habe, war's ganz einfach. Deshalb sind auch gleich zwei dieser Halsschmeichler entstanden. ;-)


Einen gemütlichen Sonntagabend wünsche ich euch.