Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 19. Februar 2011

Gut gerüstet für kalte Tage

Hier möchte ich euch meine soeben fertig gewordene Strickarbeit präsentieren .

Mit einer netten jungen Kellnerin hatte ich mich in unserem Skiurlaub darüber unterhalten, was man alles aus Filzwolle herstellen kann. Bisher habe ich Hausschuhe gestrickt und dann in der Maschine gefilzt.

Hier nun mein neuer Winterschal, den ich mit einer Brosche nach Wunsch "drapieren" kann. Ich bin richtig begeistert. Ich habe nur nach der Beschreibung durch die Kellnerin gearbeitet.
Wie für ein paar Schuhe,  habe ich etwas mehr als 200g vertstrickt (50g mit 50m).

Die Farbe ist leider nicht so recht getroffen. Es ist ein ganz zartes eisblau.
Also mich stören die angesagten -5°C für Montag überhaupt nicht. ;-)))

Donnerstag, 17. Februar 2011

Drei am Donnerstag N°3



3 am Donnerstag
1. Was war der frustrierendste Moment, den du mit einem Auto hattest?
Ooohhh, der ist ja schon sehr lange her.
Mehr als 20 Jahre sind ins Land gegangen. Aber da fuhr ich noch einen "Trabant". Kennt den überhaupt wer?
Plötzlich ruckelt der Motor und dann ging mein Auto aus. MEIN SOHN (damals 13 Jahre alt) musste mir sagen, das ich vielleicht auf ' Reserve' schalten muss ;-))) (Da gab es  auf der Beifahrerseite so einen Hebel, den man um 90° drehen musste, für die, die gar nicht wissen, was das Auto so für Raffinessen hatte).

2. Weißt du, wie sich deine Eltern kennen gelernt haben? Und wo?
So genau wurde uns das nie erzählt. Sie stammen aus verschiedenen Gegenden und haben ihr Berufsleben fast am selben Ort begonnen.
Es wurde dann recht bald im späten Herbst geheiratet. Und schon im nächsten Frühjahr "war ich fertig". Und meine beiden Schwestern sind auch nicht so wahnsinnig viel jünger als ich ;-)

3. Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick? 
Eher nicht.
Liebe muss wachsen.
Da mag es ein Feuer geben, am Anfang, aber keine Liebe.
Liebe ist meines Erachtens eine Sache, die man sich manchmal hart erarbeiten muss und die man, je älter man wird, immer mehr zu schätzen weiß. 
Letztendlich ist das auch eine Frage der Definition.


Mittwoch, 16. Februar 2011

Ein schöner Abend

Ein Abend wie immer denkt man...
Und dann fällt mir ein, du wolltest deine Schwester zurückrufen...
Da sie etwas weiter entfernt wohnt, sehen wir uns nicht so oft und regelmäßig. Die Hoffnung sie zum Geburtstag meiner Mutti zu sehen, hat sich leider zerschlagen. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass wir uns heute sehr intensiv austauschen konnten. Nur mein Mann rollt mit den Augen, wenn meine "Schwesterntelefonate" (ich habe ZWEI) das Limit von einer Stunde überschreiten.
Aber manchmal muss es eben sein. Ihr könnt mich da sicher verstehen.

Dienstag, 15. Februar 2011

Frühling?

Als ich heute Morgen die Zeitung von draußen holte, fühlte ich diese Temperaturen.

Unser Thermometer zeigte -5,4°C.

Also habe ich mir ein kleines bisschen Frühling ins Wohnzimmer geholt.




Und ein kleiner Nachschub für die Nähmaschine liegt auch schon bereit.
Nur fehlt die Idee :-(



Falls ihr eine tolle Idee habt, was aus diesen Patchworkstoffen 40x60 werden könnte, nur her
mit euren Ideen.
Es sind pro Farbe drei verschiedene Muster im Päckchen.
Die gab es wohl bei Netto. Und meine liebe Mutter hat sie mir zukommen lassen.