Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Donnerstag, 10. Februar 2011

Drei am Donnerstag N°2

3 am Donnerstag 
1. Warum bloggst Du? Und seit wann?
Ich blogge erst seit November des letzten Jahres. Und anfangs hatte ich nur die Idee, von unseren Wohnmobilreisen zu berichten, oder die Katzen mal "sprechen zu lassen".
Aber ständig auf der Suche nach neuen Strickmustern oder anderen kreativen Ideen, stieß ich auf interessante Blogger, die uns gerne an ihren Ideen teilhaben lassen. Und weil ich sowieso gern schwatze, wollte ich das auch mal elektronisch ausprobieren.

2. Was denkst du, warum lesen deine Leser dein Blog?
Diese Frage kann der Schreiber schlecht beantworten. Da sollte man wohl eher den Leser fragen. Aber dennoch hoffe ich, dass sie interessante Anregungen finden oder einfach interessiert an neuen Freunden sind, die man hier definitiv findet.

3. Glaubst du, dass du in 10 Jahren noch immer bloggen wirst?
Noch nicht mal ein Vierteljahr blogge ich, da ist ein Zeitraum von 10 Jahren kaum überschaubar.Aber dennoch denke ich, dass ich mich lange Zeit dafür begeistern kann, weil man ja auch sein eigenes Leben sehr intensiv dokumentiert und auch hinterfragt.

Mittwoch, 9. Februar 2011

Es macht mir Angst

An Stricken oder Nähen oder ... ist im Moment nicht zu denken.
Auf unserem Rückweg vom Skiurlaub rief uns meine Schwiegermutti an!!!
Einweisung ins Krankenhaus, sie selbst hat uns angerufen und gebeten etwas zu tun. (Hochachtung für ihren Anruf zum Handy ihres Sohnes, und das meine ich, so wie ich es schreibe!!!)
Ich hatte im Januar schon einmal geschrieben. Wir haben ihren 85. Geburtstag gefeiert, in kleiner Runde...
Jetzt ist die Runde für sie ganz klein...
Im Moment fährt nur mein Mann zu ihr...
Den kennt sie, dem vertraut sie ...
Schon die Verlegung in ein anders Zimmer ist eine "andere Welt". Ich weiß gar nicht, wie das weiter gehen soll, was da auf uns zukommt...

:-(((

Sonntag, 6. Februar 2011

Stop and Go

... so ging es uns manchmal auf der Autobahn und so sind auf der Fahrt in den Urlaub auch diese Socken entstanden. Bei der dicken Wolle natürlich kein Kunststück. Meine Schwester trägt sie gern statt Hausschuhe. Da können sie ruhig so dick sein.

Mit dem Muster war ich nicht sehr einfallsreich, ich weiß :-(


Geheime Mission beendet


NUN SIND SIE VERSTRICKT!
Meine ersten Mojos sind entstanden. Ich hoffe und wünsche, dass sie den Trägern Glück bringen, wie es die Mojos versprechen.

Das erste Paar bekommt meine Mutti (sie hat heute Geburtstag und liest hier mit, deshalb geheim!).
Dann habe ich zwei weitere Paare für meine Schwestern verstrickt.
Ein Paar bekommt auch meine Freundin zum 50. Geburtstag (der war gestern).Und nun stricke ich gerade am letzten Sockenpaar in meiner Lieblingsfarbe.

Ich zeige sie euch mal.



Wie ihr seht, sind meine Socken noch in Arbeit. Es ist erst einer fertig, der oben quer im Bild liegt.
Ich habe den Schaft so lang gestrickt, damit ich so ein Magico-Knäuel mal wirklich aufbrauche. Hoffentlich habe ich mich, was die Länge des Schaftes betrifft, nicht verschätzt.

Damit man sieht, dass sie mit Liebe gestrickt sind, habe ich sie zum ersten Mal mit Sockenschmuck verziert.
Schaut mal, welche ich verwendet habe: