Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Samstag, 8. Januar 2011

Knapp das Finale verpasst

Wie versprochen gibt es noch einen abschließenden Pulloverbericht. Das Vorderteil sollte eigentlich heute fertig werden. Aber nachdem mein Mann mir vorhin ein Glas Wein serviert hat (inzwischen auch ein zweites), habe ich "umdisponiert".


Und dann war auch gleich Katze Kira da, um das Resultat zu prüfen.



Sie hat es für gut befunden und ich konnte sie nur mühsam überzeugen, sich ein anderes Plätzchen zu suchen.
Also habe ich mein Strickzeug für heute erst einmal weggelegt. Wenn's "pullovertechnisch" voran geht, lasse ich es euch wissen. ;-)

Der Pullover...

... soll heute ein bisschen mehr Form annehmen. Dieses Foto ist von heute Vormittag. Der Kater hilft und teilt mir die Wolle zu (hoffe ich).




Am späteren Abend zeige ich noch einmal wie gut ich voran gekommen bin (allerdings ohne Kater Kyrill).

Freitag, 7. Januar 2011

Zwischenspiel

Neben meinem Pulloverprojekt habe ich mir zum Après-Ski ein paar Socken vorgenommen. Diese hier sind Spiralsocken in rot mit einem silbernen Glitzerfaden drin. Schnell gestrickt und man kann trotzdem an Gesprächen teilnehmen und ein gutes Gläschen Wein genießen.





Sie sehen auf dem Foto so groß aus, sind sie aber gar nicht. Größe 30/31, aber das Schöne an den Spiralsocken ist ja, dass sie auch als Größe 33/34 durchgehen könnten. Dann ist der Schaft eben nicht mehr ganz so lang. Mal sehen, ob sie gefallen?



Donnerstag, 6. Januar 2011

Verführung pur...



Gerade war der Postbote da und hat mir ein Päckchen gebracht. Man glaubt es kaum. Vor 2 Tagen habe ich diese Schätzchen geordert. Und heute sind sie schon da. Und jetzt ist die Versuchung groß, gleich ein paar neue Strümpfe zu beginnnen. Aber "Gott sei Dank" habe ich gleich 5 Knäule zur Auswahl. Da weiß ich gar nicht, mit welcher Farbe ich beginnen soll. Das will in Ruhe bedacht sein. Außerdem will ich mich mal um ein paar neue Sockenmuster bemühen. Ich stricke sehr häufig ein ähnliches Muster, weil man sich an keine Strickanleitung mehr halten muss und alles im Kopf hat.
Von meiner Unschlüssigkeit bezüglich der Socken,  profitiert jetzt der Pullover, (hoffe ich). Meist stricke ich erst eine Sache zu Ende, ehe ich Neues beginne. Aber so ein Minisockenprojekt zwischendurch kann doch nicht verkehrt sein, oder?

Mittwoch, 5. Januar 2011

Ein bisschen Winter gefällig?

Und für die, die es noch nicht wussten. Der Winter findet dieses Jahr in Deutschland, und zwar in Brandenburg, statt. Mmmmmh!!!
Schaut selbst!
Zapfen satt...

Weg zum Nachbarn, falls man sich zum Glühwein am Feuer treffen möchte ;-)


Eigentlich ein Lieblingsplatz unserer Katzen,
aber die bleiben jetzt lieber drin.

Keinen Neid bitte!


Unser Zapfenchampion

Und hier wohnen im Sommer Nachbars Zwergkaninchen.

Noch mehr Zapfen, weil sie so schön sind.

Geburtstag

Irgenwie ist der Wurm drin.
Mit meinem Pullover komme ich einfach nicht voran (Stand siehe letzte Fotos).

Aber heute habe ich wenigstens eine Entschuldigung.
Meine Schwiegermutti hat ihren 85. Geburtstag gefeiert. Eine große Runde war es nicht, weil manche ihrer Gäste einfach noch zu arbeiten hatten, als wir gemütlich zum Kaffee saßen. Aber so ganz für mich habe ich festgestellt, dass man in diesem Alter auch einige Hürden zu nehmen hat. Da ist der ganz normale Alltag schon eine Hürde.
Möge es der liebe Gott gut mit mir meinen und mir auch meinen Geist lassen, wenn er mich denn alt werden lässt...
Klingt heute etwas traurig... (bin ich wohl auch)...................................................................

Dienstag, 4. Januar 2011

Kalt? Nee!

Bei dieser Kälte sollte keiner frieren.
Aber, ob das so gemeint war?
Man weiß es nicht ...


Das Bild musste ich euch jetzt einfach zeigen.
Ideen haben manche Leute. *grins*

Wie schön, dass ihr da seid

Auch wir sagen allen neuen Lesern: Herzlich Willkommen!


Sonntag, 2. Januar 2011

Nachtrag zu den ersten Strickresultaten 2011

Da es meine ersten Söckchen für Frühchen sind, möchte ich euch die natürlich nicht vorenthalten.




Die Wolle hat sogar noch für ein kleines Mützchen gereicht. Da muss ich aber noch einmal prüfen, ob die wirklich auch passen würde, denn in den Anleitungen, die ich im Urlaub leider nicht dabei hatte, ist doch von ein paar mehr Maschen die Rede. Na dann auf ein Neues. Ein klitzekleines bisschen von der grünen Wolle wäre ja noch. ;-)


Und nun noch schnell zum Pullover, der in Arbeit ist.
Dies ist der Stand nach der Rückkehr aus dem Urlaub. Ich stricke jetzt bereits am Vorderteil.

... und ein neues Jahr hat begonnen

Gut erholt bin ich aus dem Winterurlaub zurückgekehrt.
Die 12 Stunden Anreise bis Südtirol haben sich auch "stricktechnisch" gelohnt.
Mein Pullover beginnt endlich zu wachsen. So sah er bei unserer Ankunft aus.

Vorderteil (wird von links nach rechts gestrickt)
Die Höhe ergibt sich durch 102 Maschen





noch einmal im Detail


Auch ansonsten war ich nicht faul. Vier kleine Sockenpaare für Frühchen und auch eine kleine Mütze sind entstanden. Wenn ich die Fäden verstopft habe, zeige ich auch die noch mal.