Mittwoch, 28. Dezember 2011

Doch nachgegeben ...


... habe ich gestern Abend dem Ruf meines Spinnrades und habe ein Garn verzwirnt, das ich im Sommer mit der Handspindel gesponnen hatte. Verzwirnt wird hier ein blaugrüner Singlefaden mit einem dunkelblauen Zwirnfaden. Schon auf der Spule gefällt es mir gut.

Und auch am Wolle färben habe ich mich wieder versucht. Mit diesem ersten pastelligen Sockengarn bin ich zufrieden.


Den zweiten Strang habe ich gleich so als Strang gelassen. Meine Farben drauf verteilt. Die Reste der Farblösung weggeschüttet und beim Auseinanderdrehen des Stranges sehe ich die vielen weißen Stellen. :-((


Da werde ich wohl nacharbeiten müssen...
Aber erst einmal erhole ich mich von dem Ärger ... am Spinnrad ... :-)))

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Sehr schöne Wolle hast du da. Ich finde soviel weiss ist da doch garnicht zu sehen , ich finde sie sehr schön so. Bin gespannt was du draus strickst.

LG Alexandra

Schattenspinner hat gesagt…

Oh, das Garn auf der Spule sieht klasse aus! Und die gefärbte Wolle ist doch auch gut geworden. Nicht drüber ärgern - die weissen Stellen sehen oft verstrickt richtig gut aus!
Es gibt viele, die machen das absichtlich so! Mh, warum schüttest Du eigentlich die Farblösung weg? Die kann man doch ein Weilchen aufbewahren.
Ich mach mich auch gleich ans Färben - hab vor einer Woche Walnussrinde angesetzt und gestern Wolle gebeizt (Kaltbeize).
Liebe Grüsse
Inge

Sheepy hat gesagt…

Ich würde das Garn so lassen, sieht doch toll aus, das Weiß würde mich nicht stören. Verstrickt bestimmt ganz toll.
Aufbauende Worte von Sheepy :O)