Samstag, 13. August 2011

Weil ich noch auf die Sternschnuppen warte ...

... und man draußen vor lauter Mücken nicht sitzen konnte, musste ich mir drinnen eine Beschäftigung suchen.
Also sind noch zwei kleine Utensilos entstanden. Zu den Maßen in der Höhe kann ich gar nichts sagen, weil ich verwendet habe, was meine Stoffreste noch hergaben. Für die Bodengröße habe ich eine Untertasse verwendet, weil sich die Form so wunderbar auf den Stoff übertragen lässt. Und jetzt weiß ich, dass meine Untertassen einen Durchmesser von 14 cm haben.  ;-)
Nun noch Pi (3,14)  x Durchmesser des Bodens und schon hat man die Länge des Stoffstreifens berechnet, den man für den Körper braucht. Stoffstücken, die eventuell übrig blieben habe ich für Innen- oder Außentaschen verwendet.

Ein Utensilo für kleine Ladys (die vielleicht Zopfgummis und Haarspangen ... verstauen müssen)
 
 

und ein Utensilo in grün für 'Grünliebhaber'. Hier war noch genügend Stoff für ein Innentäschchen übrig.




Sie sind also beide schon als Geschenke verplant.

Langsam sollte ich so ein Teil auch mal für mich nähen ... SmileyCentral.com




Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Was warst du fleißig! Echt prktisch diese Untennsilos!

Gruß Marion

Christin hat gesagt…

Zopfgummis und Haarspangen kann man nicht verstauen. Die entwickeln ein Eigenleben und verschwinden, egal ob man sie immer ordentlich weglegt oder nicht. Bei mir zumindest.
Aber ich würde das in rosa-geblümt schon allein aus Deko-Gründen auf mein Nachtschränkchen stellen.


Ich hab hier auch etwas genäht, am Ende mochte mich die Maschine aber nicht mehr.

Liebe Grüße, Christin

tierische-strickoper hat gesagt…

so schön, ich würde das erste aber
immer für mich behalten, sozusagen
als Prototyp!!
GLG maggy

Sheepy hat gesagt…

Vielleicht hätte ich mich auch mal nach drinnen verziehen sollen. Bin total von Mücken zerstochen, aber wenn es dann schon mal trocken ist, versuche ich doch noch im Garten zu retten, was noch zu retten ist :o)
Toll genäht!!!
Liebe Sonntagsgrüße
Sheepy