Mittwoch, 6. Juli 2011

Von der Hand (dem Baum) in den Mund ...

... wird wohl diese leckere Kirschkonfitüre gleich wandern.



Ich wollte unbedingt das Rezept von Alexandra ausprobieren. 'In Ermangelung' von Erdbeeren habe ich Schattenmorellen verwendet und denke, dass der Amaretto darin passt, wie die 'Faust auf's Auge'.
Es waren leider nur 350g und daher lohnte es sich gar nicht erst Gläser für den Winter vorzubereiten.
Sie wird also ab morgen auf unserem Frühstückstisch stehen. Lecker!!!

(Ich habe nämlich schon probiert.) SmileyCentral.com

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Hallo Anke,

das sieht ja lecker dann lass es dir schmecken.

LG Alexandra

Petra hat gesagt…

Mhhhhhh, wahrscheinlich schon weg oder ;-)
LG Petra

Sheepy hat gesagt…

Sieht lecker aus, ich bin schom Gläschen schnurren, weil es dieses Jahr soviel Beeren, Kirschen...gibt.
LG Sheepy

Christin hat gesagt…

Schattenmorellen und Amaretto? Konfi werde ich wohl nicht einkochen, lohnt sich bei mir auch kaum (beim Frühstück bin ich ja eher die Müesli-Fraktion), aber das gibt zu einer Espuma aufgeschäumt bestimmt auch ein leckeres Dessert.