Dienstag, 5. April 2011

Oder dieses?

Gerade habe ich bei Henkys Spinnrädern gestöbert.

Dieses hier würde mir auch sehr gefallen.


Und das Schöne daran ist... nach Ostern werde ich es dort ausprobieren. Ich habe gerade einen Termin gemacht und ein bisschen 'gefachsimpelt' mit Herrn Henkys. Mann, ist das alles spannend...

Kommentare:

SaLü hat gesagt…

Genau ... ausprobieren ... das ist wichtig und wirklich die einzige Möglichkeit, einen Fehlkauf zu vermeiden :-)

Mir persönlich würde z.B. ein Doppeltritt besser gefallen ... wie das für Dich ist, kannst nur Du selber herausfinden.

Genieße die Suche nach 'Deinem' Rad!

Grüßles
SaLü

Schattenspinner hat gesagt…

Sieht gut aus das Rädchen, das Du im Auge hast. :-) Bin gespannt was Du erzählst, wenn Du es probiert hast. Erstaunlich wie schnell man an ein Rädchen kommt... ;-)
Liebe Grüsse
von der Schattenspinnerin

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Ein schönes Rad, echter Hingucker. Aber für mich gibts nur das Kiwi.
Da spinn ich blind...Mit einem Tritt komm ich durcheinander glaub ich LG Elke

Sylke hat gesagt…

Eine gute Wahl. Ich hab es nämlich auch ;-). Es ist robust, läuft wie ein Bienchen und auf die großen Spulen geht auch viel drauf. Es ist recht schwer, dadurch steht es sehr stabil, wenn Du es viel transportieren musst, ist das vielleicht ein Nachteil. Probier auch mal ein Doppeltritt aus, das ist bestimmt besser zu treten. Am Ende muss Dein Gefühl stimmen und es gibt verschiedene sehr angenehme Spinnräder.
Ein gutes Händchen bei der Entscheidung und LG
Sylke