Sonntag, 3. April 2011

Neues aus der Färbeküche

Da mein erster Versuch so gut geklappt hat, habe ich heute, gleich nach dem ausgiebigen Frühstück, die 'Färbeküche' wieder betreten.
So sehen sie aus, die neuen Frühlingsfarben 2011:



Noch sind sie tropfnass. Schleudern soll man sie nicht. Also müssen sie jetzt von ganz allein trocknen. Bei angesagten 25°C sollte das zu machen sein.
Ich freue mich jetzt schon auf's Sockenstricken.

Kommentare:

Alexandra hat gesagt…

Toll richtig kräftige helle Farben gefällt mir sehr gut. Bin auch schon gespannt wie es gestrickt ausschaut.

LG Alexandra

Sheepy hat gesagt…

Oja, nun kommt aber Farbe ins Spiel. Da könnte man ja auch sofort loslegen. Ein paar Pflanzen habe ich noch getrocknet.
Warum soll man die Wolle nicht schleudern können. Das geht super, sie muss nur richtig abkühlt sein. dann kann gar nichts passieren.
LG Sheepy

Elkes Kreatives Spinnstübchen hat gesagt…

Hey, die sieht ja super aus!!!
Ich hab auch mit Ostereierfarbe
Regenbogenwolle gemacht. Sieht auch total schön aus. Ist diese Wolle nicht genial? Liebe Grüße von der Spargelfront, Elke
PS - Dein Nachschub geht morgen raus :-)

Kunzfrau hat gesagt…

Das Rot ist ja wunderschön geworden. Und das du dich heute für diese Aktion über 25 Grad gefreut hast glaube ich gerne. Ich weniger. Der Halbmarathon heute war echt hart!

Gruß Marion

Sylke hat gesagt…

Schleudern in der Waschmaschine geht bei gesponnener Wolle gut. Ich stecke die Stränge in Kopfkissenbezüge mit Reissverschluss.
LG
Sylke