Dienstag, 1. März 2011

Schrägbandformer im Einsatz


Es lagen hier noch einige Reste (eher die Reste der Reste) in rot. Also habe ich heute einen neuen Mug Rug in Angriff genommen. Für die Einfassung habe ich endlich den Schrägbandformer "in Betrieb genommen".
Na, das geht ja fix.

P.S. Mein Merino-Kammzug ist nun auch komplett versponnen. Aber, ob der schon richtig gelungen ist, um etwas Schönes zu stricken, wage ich zu bezweifeln. Mehr "Regenwürmer" als ich dachte...
Und dennoch hat es großen Spaß gemacht!

Kommentare:

Lydias strick- und malseite hat gesagt…

Dein Mug Rug sieht super aus ,kommt in dem rot richtig gut .
Da warst du aber fleißig wenn du schon deine ganze merino versponnen hast.Da bin ich ja schon auf ein anstrickbild neugierig ;-)
Ich verstrick meine gesponnene gerade in einen Baktus,da fällt das ungleich versponnene nicht so auf :-))))

LG Lydia

Alexandra hat gesagt…

Hallo Anke,

wow so ein schöner Mug Rug, ein schönes Rot.
Verzweifel nicht liebe Anke ich mach auch noch Regenwürmer die Hauptsache ist, dass du dran bleibst und weiter übst. Wichtig ist die Vorarbeit, das du vom Strang ganz viele dünne Stränge zum verspinnen rausziehst und dann nochmal von oben bis zum Schluss vorsichtig dran ziehen aber nicht zu heftig sonst reisst es. Das bekommst du schon hin ich glaub an dich .

LG Alexandra