Gestrickte Sockenpaare seit Februar 2010

Meine Sockenbilanz seit Februar 2010

Freitag, 30. Dezember 2011

Nun wird es aber Zeit

Sonst beginnt das neue Jahr, ehe ich meine Glückwünsche  an den Mann (ääähhh die Frau) gebracht habe.

Weil in diesem Jahr in unserer Familie so viel passiert ist, greife ich für mein Foto 'weit zurück'.
Das Nadelkissen aus dem Nachlass meiner Schwiegermutti
Meine Werkeleien beim Stricken, Nähen oder Spinnen haben mich manchmal ablenken können von all' den Sorgen.

Das Jahr geht zu Ende.

Und deshalb möchte ich euch danken, für eure regelmäßigen Besuche, die netten Kommentare, die ihr da gelassen habt. Sehr gerne habe ich meine Blogrunden auch bei euch gedreht, Inspirationen und Anregungen mitgenommen.

Aber jetzt wünsch' ich euch Glück und Gesundheit für das neue Jahr. Möge es für Jeden von euch eines werden, in dem sich viele Wünsche erfüllen und die glücklichen Stunden bei Weitem in der Überzahl sind. 

Feiert den Jahreswechsel ganz nach Geschmack und rutscht gut hinein ins Jahr 2012.

Nur noch schnell ...

... den Knopf aussuchen. Dann ist die neue Handytasche für meine Schwiegertochter fertig.


Die Wahl des Knopfes hat sie mir überlassen.
Einer aus 'Omis Knopfschachtel' soll es aber sein.
Bei der Auswahl ... Das kann länger dauern ...

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Cheviot ...

... heißt meine neue Spinnfaser. Schon vor längerer Zeit habe ich 100g als 'Probierfaser' gekauft.



Es verspinnt sich sehr leicht. Auch die Farbe gefällt mir sehr gut. Aber kuschelig ist etwas anderes. So viele verschiedene Fasern habe ich allerdings noch nicht versponnen. Ich ziehe hier den Vergleich zur Spule, die noch bis gestern mit Merinogarn gefüllt war.

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Doch nachgegeben ...


... habe ich gestern Abend dem Ruf meines Spinnrades und habe ein Garn verzwirnt, das ich im Sommer mit der Handspindel gesponnen hatte. Verzwirnt wird hier ein blaugrüner Singlefaden mit einem dunkelblauen Zwirnfaden. Schon auf der Spule gefällt es mir gut.

Und auch am Wolle färben habe ich mich wieder versucht. Mit diesem ersten pastelligen Sockengarn bin ich zufrieden.


Den zweiten Strang habe ich gleich so als Strang gelassen. Meine Farben drauf verteilt. Die Reste der Farblösung weggeschüttet und beim Auseinanderdrehen des Stranges sehe ich die vielen weißen Stellen. :-((


Da werde ich wohl nacharbeiten müssen...
Aber erst einmal erhole ich mich von dem Ärger ... am Spinnrad ... :-)))

Dienstag, 27. Dezember 2011

So nebenbei ...

... entstanden und verschenkt (2 davon) sind diese Taschenbutler. So nennt man die wohl.
Die Traummaße sind 17x21cm. Die Außentaschen sind etwa 11cm hoch und in der Anzahl nach Wunsch durch senkrechte Nähte geteilt. Damit die Tasche nicht 'in sich zusammenfällt' ist sie mit Volumenvlies gefüttert.
Damit kann Frau die wichtigen Dinge, so ganz auf die Schnelle, von einer in die andere Handtasche tun (so man denn mehrere hat). Und ich habe ... ;-)



Und weil das Nähen solchen Spaß machte, habe ich heute gleich noch eine aus meinem Yogakatzenstoff genäht ...



Nun muss ich pausieren, weil meine Volumenvlies alle ist :-(
Aber mein Spinnrad ruft auch schon wieder. Es ist also nicht so, dass ich Langeweile hätte ;-)
Und endlich habe ich mal Zeit, dem Rufen nachzugeben.

Montag, 26. Dezember 2011

Weihnachten mit Schwung ...





... und ganz in Ruhe


... haben wir genossen, uns beschenkt, gut gegessen, viel geredet, auch getrunken ;-)  ...

Inzwischen ist schon der zweite Feiertag angebrochen. Und ich habe das Haus gleich wieder voller Gäste. Ich mach' mich dann mal in die Küche ...

Auch euch allen einen schönen zweiten Feiertag.

Freitag, 23. Dezember 2011

Die schönste Weihnachtskugel 'der Welt'

... habe ich heute gewickelt. Es sind 250g mit einer Lauflänge von 420m.


Aber auch sonst bin ich auf dem Laufenden. Der Baum ist geschmückt, der Kartoffelsalat gemacht, die Geschenke verpackt, die bunten Teller vorbereitet ...

und gerade gönn' ich mir ein Gläschen Glühwein.
Macht's euch gemütlich!

Dem ist nichts hinzuzufügen

Wie schon im letzten Jahr zur Eröffnung meines Blogs sage ich euch:

Ob mit oder ohne Strick-, Näh- oder Bastelprojekt 
wünsche ich allen Lesern eine besinnliche Weihnachtszeit.
 Macht euch ein paar gemütliche Stunden mit Leuten, 
die euch lieb und wichtig sind. 
Lasst das Jahr Revue passieren 
und "korrigiert", wo es nötig ist. ;-)

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Es war noch Stoff da ...






So?


Oder so?


Ein dickwattiertes Körbchen habe ich aus Stoffresten in rot genäht. Zu wenden, wie es einem gefällt. Schade, dass ich das Innen- (oder Außen-?)körbchen aus zwei verschiedenen Stoffen nähen musste. Und für's Schrägband musste noch ein anderes Stöffchen herhalten.
Gedacht als Brötchenkorb. Kann ich mir aber auch gut als Strick'körbchen' vorstellen, damit das Knäuel nicht durch die Gegend rollt.

Einen schönen Abend euch allen. Ich mach mich dann mal wieder an den Wollwickler. Ich muss die navajogezwirnte Wolle noch wickeln. Ein Knäuel von 150g / ca. 200m Lauflänge ist schon gewickelt. Knappe 250g sind noch zu wickeln. Schade, dass ich nur den kleinen Wollwickler habe. Meinen großen Strang Wolle möchte ich nicht teilen, um ZWEI Knäule draus zu wickeln.  Also wird wohl ganz 'altmodisch' per Hand ein 'unförmiges Riesenknäuel' entstehen. Schaun wir mal ...

Montag, 19. Dezember 2011

Leichter als gedacht ...

... hat sich mein Garn navajozwirnen lassen.



Ein kleiner Teil ist hier noch auf der Haspel.
Inzwischen haben beide Stränge ihr Entspannungsbad absolviert und hängen zum Trocknen.



Zur Lauflänge kann ich leider gar nichts sagen, die habe ich nämlich (wie so oft) vergessen genau zu ermitteln. :-(
Aber das tut dem Strickspaß ersteinmal keinen Abbruch denke ich. Es sind 200g Gramm Merino versponnen. Das Garn ist ein kleines bisschen dicker als normales Sockengarn. Und so, wie ich es wollte, ist der Farbverlauf wunderschön erhalten geblieben.

Sonntag, 18. Dezember 2011

Navajozwirnen ...

... habe ich heute geübt.


Dieses Garn war schon vorhanden (eine Gratiszugabe zu meinem Wollwickler).

Damit habe ich heute fleißig geübt, ehe ich mich morgen an diese beiden Spulen wage. Das kann dann Paula mit der Strickgabel weiter verwenden. (Das Schaf vom Nikolaustag soll ja noch 'ne Hängematte kriegen. ;-)) Bitte nicht lachen. Das stand so in dem kleinen Anleitungsheft zur Strickgabel, die der Nikolaus gebracht hat. Hhhmm!!!

Und hier soll dann nichts mehr schiefgehen.



Man sieht es vielleicht nicht so gut. Aber beim Spinnen hat dieses Garn wunderbare Farbverläufe ergeben, die ich beim Verzwirnen nicht kaputtmachen möchte.
Das Garn ist (für meine Verhältnisse) recht dünn ausgesponnen. Beim Navajoverzwirnen ist es ja dann dreifädig verzwirnt. Das dürfte dann ein 'griffiges' Garn ergeben. Das ist dann mein erster Versuch, das Garn so zu verzwirnen.
Ihr dürft mir also die Daumen drücken...

Einen schönen Wochenstart euch allen.

Vierter Advent

Wir haben es uns richtig gemütlich gemacht.
Das Feuer im Wintergarten wärmt Raum und Seele.


Normalerweise machen es sich die Katzen im unteren Fach des Kamins gemütlich. Aber da ist es jetzt definitiv zu warm.
Da macht Kira lieber ein 'Stretching' auf der Couch.


Einen schönen Abend wünschen wir euch allen.

Freitag, 16. Dezember 2011

Ein Glückspilz ...

... war ich bei Marions Verlosung.
Und heute haben mich vier wunderhübsche Untersetzer mit weihnachtlichen Motiven erreicht. Außerdem waren ein Schokoweihnachtsmann und eine liebe Grußkarte dabei. Den Weihnachtsmann habe ich schon 'von seinem Leiden erlöst'. Der war nämlich schon ganz schön platt.


Ein ganz herzliches Dankeschön an dich Marion. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Genau 1 Jahr ...

... erzähle und zeige ich hier im Blog, was ich so mache, wie es mir geht, was sonst noch passiert.

Meistens war mir so    SmileyCentral.com

manchmal aber auch so     SmileyCentral.com

Inzwischen habe ich mehr als 50 regelmäßige Leser. Darüber freue ich mich sehr. Ganz besonders freue ich mich über eure netten Kommentare. Habt ganz herzlichen Dank dafür.
Außerdem pflege ich inzwischen einige nette E-Mailkontakte zu anderen Bloggern.

Neue Interessen sind erst gewachsen, nachdem ich in euren Blogs darüber gelesen habe. Mein Spinnrad gehört zum Beispiel dazu. ;-)

Es macht mir noch immer Spaß, euch zu zeigen, was ich so schaffe, meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Und deshalb starte ich heute in mein zweites Bloggerjahr. Und da freu' ich mich drauf.
SmileyCentral.com

Da ist er ...

... mein neuer Lieblingsrock.

Gerade erst fertig geworden. Passt, gefällt, beste Aussichten wirklich ein Lieblingsrock für den Winter zu werden.
Auf seine Trageeigenschaften wird er dann ab morgen getestet ...  :-))



Montag, 12. Dezember 2011

Rätselhaft?

 
Ich finde diesen winterlichen Wollstoff wunderschön. Jaaa, das ist bereits die rechte Seite des Stoffes. ;-)

Zugeschnitten und geheftet.
Wenn er dann fertig ist, soll das mein neuer Lieblingswinterrock werden.

So sieht er bisher aus:


Und zum 4. Advent wird er dann getragen (wenn er gelingt). ;-)))

Samstag, 10. Dezember 2011

Yoga 'to go'

Ich geb's ja zu, so ganz regelmäßig übe ich nicht.
Aber jetzt mit neuer Ausrüstung habe ich mir das ganz fest vorgenommen.

So sieht mein neues Yogakissen aus.

Oben mit Griff, falls ich es mal mitnehmen möchte, also  'to go'

Kissenoberseite

Kissenunterseite mit Reißverschluss

Das Kissen hat einen Durchmesser von 35 cm. Einen Steg von 12 cm  Höhe habe ich genäht  und der Griff ist ca. 8cm breit. Außerdem habe ich eine Extrainnenhülle (ebenfalls mit Reißverschluss) genäht. Die Dinkelspelzfüllung (momentan 1000g) kann ich also jederzeit variieren. Da muss ich erst ausprobieren, wie es mir am angenehmsten ist.
So schnell habe ich meinen Stoff vom letzten Wochenende also verarbeitet.

Nun habe ich die Nähecke mal ordentlich aufgeräumt. Im Moment liegt nichts an.
Mir ist eher nach stricken. Mal sehen, was sich findet.

Einen schönen Samstag euch allen.

Filly Pferdchen sind in ...

... bei kleinen Mädchen. Und deshalb gibt ein zu Weihnachten auch eins, mit Kuscheldecke.
Und damit es sich 'perfekt kuschelt', habe ich noch ein Kissen mit 'Geheimfach' dazu genäht.



Donnerstag, 8. Dezember 2011

Ganz vergessen ...

... habe ich, euch meine zweiten 'Eulenstulpen' zu zeigen.
Sie sind aus meinem Vorrat an selbstgesponnener Wolle. Ich bekam zu meinem Spinnrad 500g Wolle dazu, norddeutsche ... Schafe (hab's vergessen).
Und die habe ich im Herbst versponnen und jetzt für die Stulpen herausgesucht. Die Augen habe ich dieses Mal draufgestickt.
Perfekte Passform, richtig warm. Was will man mehr?

Damit ich beide Stulpen zeigen kann, musste man Mann heute fotografieren. Knips, fertig, das Bild muss gehen.
Und hier ist es ...


Von allem etwas

Heute gibt es nicht so viel zu berichten. Die Zeit zum Werkeln ist irgendwie knapp. Aber neues Material ist eingetroffen.


Der Stoff für den Winterrock habe ich schon länger. Aber nun ist auch der Futterstoff in zwei Farben zur Auswahl da. Und damit der nicht so allein reisen muss, habe ich ein paar Gummikordeln und 'tierische Knöpfe' mitreisen lassen.
Nun habe ich keine Ausrede mehr, den Rock endlich zuzuschneiden. ;-)
Und bald ist ja Wochenende (und hoffentlich ein bisschen mehr Zeit zum Werkeln).

Drei am Donnerstag N° 9



1. Was gab dir den Anstoß, bei Drei am Donnerstag mit zu machen?
Ich habe in anderen Blogs sehr gern die Antworten auf diese drei Fragen gelesen. Und schon beim Lesen überlegte ich oft, was ich wohl geantwortet hätte.

2. Konntest du bei den wöchentlichen Fragen
ein wenig mehr über dich selbst erfahren?
Ich habe nicht unbedingt MEHR über mich selbst erfahren. Aber das Formulieren der Antworten macht einem noch einmal bewusst, WIE man eben IST und DENKT.
 
3. Gibt es etwas, das du zum Abschluss dieser Aktion
deinen LeserInnen mitgeben möchtest?
Eigentlich nichts im Bezug auf die Aktion 'Drei am Donnerstag'.
Aber für alle Leser meines Blogs hoffe ich, dass dennoch genug zum Lesen bleibt und ihr gern hin und wieder bei mir vorbeischaut.



 

Dienstag, 6. Dezember 2011

Klein fängt man an ...

"So eine Strickgabel habe ich mir schon immer gewünscht. Da hat der Nikolaus bestimmt gesehen, dass ich an deinem Spinnrad schon geübt habe."



 So schnell geht das. Und schon hat das Schaf seinen Pelz. ;-)



Und nun soll das Schaf noch eine Hängematte kriegen. Da brauchen wir 7 verschiedenfarbige Strickschläuche. Der grüne Faden ist schon in Arbeit. Es strengt an, aber Paula hatte heute richtig Spaß damit.





Einen fröhlichen Nikolausabend ...

... wünschen wir euch.


Diese vier Wichtel sind heute bei mir eingezogen. Meine Mutti hat sie mir zum Nikolaus gebracht.

Liebe Grüße an euch alle.

Montag, 5. Dezember 2011

Vorne I- und hinten -kea

Da war ich heute mal schauen.


Wisst ihr was das ist?


Da plant man das Innere seiner Kleiderschränke ...
Aber darüber habe ich mich heute nur ganz grob informiert. Dennoch war ich perplex, was es da für Möglichkeiten gibt ...

Aber dieses Stöffchen will ich euch eigentlich zeigen.
Ein etwas festerer Canvasstoff in grau mit Blättern in natur. Ich erzähl euch später was draus wird











Selbst abgeschnitten, ein Mitarbeiter 'wiegt' es dann (ehrlich!!!).
Erst kommt der Stoff auf die Waage, dann druckt der freundliche Mitarbeiter ein Etikett, klebt es auf den Stoff und ich kann das Stöffchen wieder an mich nehmen.
Vielleicht kennt ihr das Prozedere. Für mich war das neu... So oft bin ich da nicht.
Aber ich war happy.

Einen gemütlichen Abend wünsch' ich euch allen.